Tibet, aktuelle Situation 

Jenseits von Mythos und Verklärungs-Geschichte

Das Wort "Tibet" löst oftmals noch Assoziationen von «mystisch» und «geheimnisvoll» aus, und dieses Cliché wird von Reiseveranstaltern gern gepflegt. Leider ist die Realität in Tibet eine andere. Wir werden uns kurz mit der tibetischen Geschichte, speziell seit der chinesischen Invasion 1950, befassen und danach Fragen zur heutigen Situation diskutieren: Werden die in der chinesischen Verfassung garantierten Rechte der «Minderheiten» in Tibet respektiert? Wie steht es mit der Religionsfreiheit, mit dem Recht auf Bildung in der Muttersprache, dem Recht auf Selbstbestimmung? Hat die tibetische Bevölkerung von der wirtschaftlichen Entwicklung profitiert?

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft

 

Kursleiter

Dr. Uwe Meya

Daten

Mittwoch, 10. November 2021
19.00 bis 20.30 Uhr

Kursort

Vortragsraum der VHS Wil, Hof zu Wil, 2. Stock

Kosten

Fr. 30.-

Anmeldung

Kurs-Nr.: 2204.04

Zum Anmeldeformular